Mittwoch, 9. November 2011

William Goldman: Die Brautprinzessin

5 von 5 Eselsohren
Dieses Buch wurde verfilmt, neu aufgelegt, vergessen, wiederentdeckt - und als Hörbuch ist es wirklich gut inszeniert. Statt der zwei Druckfarben, die den Autor und die Erzählung in der Buchversion außeinanderhalten, sind hier zwei verschiedene Sprecher gewählt worden und Bela B. macht seine Sache als "Autor" (für mich überraschend) gut!
Wer kennt sie nicht, die unzähligen Märchen und Sagen mit Helden, Schönheiten, Bösewichten, Liebesschwüren und Intrigen und den irgendwie immer gleichen Handlungen? Hier kommt das Buch, dass sie alle auf die Schippe nimmt und zugleich selbst einfallsreiches Märchen und zauberhafte Sage ist.
Es ist eine Geschichte, die der Autor als Kind gehört und geliebt hat. Doch als er sie seinem Sohn schmackhaft machen will, muss er feststellen, dass sein Vater ihm damals nur die spannenden Teile eines öden Historienschinkens vorgelesen hat. Um „seine“ Brautprinzessin wiederzubekommen, überarbeitet er das Buch. Die Geschichte rankt sich jetzt nicht mehr um Politik und Kultur sondern um das schöne Bauernmädchen Butterblume, dessen große Liebe vom Gräulpiraten Roberts getötet wird, worauf hin es beschließt nie wieder zu lieben und den grausamen Prinzen Humperdinck zu heiraten. Doch in der Nacht vor der Hochzeit wird die Schönheit entführt und das Abenteuer beginnt... Der besondere Clou sind die liebevoll-ironischen Kommentare des Autors in denen er das Gekürzte erklärt und die Handlung kommentiert.

Fantastisch, zauberhaft, witzig, herrlich gelesen. Absolut empfehlenswert. Ein All-Time-Favorit