Samstag, 4. Mai 2013

18. von 52 Buchfragen: Was machst du mit gelesenen Büchern?


Hier geht es zur Blogparadenseite
Meine gelesenen Bücher können sich nicht einheitlich auf ein Schicksal einstellen. Es gibt drei Möglichkeiten:

Den Einzug in mein Regal, den Urlaub bei meinen Bekannten oder den Umzug ganz woanders hin und aus meinem Leben hinaus.










Einzug
Meine kleine Bibliothek, das Refugium, ist mein Ein-und-Alles. Gute und/oder passende Bücher dürfen daher gerne bleiben und sich bei mir heimisch fühlen. 

Urlaub
Ich liebe es, passende Bücher für meine Lieben zu finden. Habe ich bei der Lektüre eine bestimmte Person immer wieder vor Augen, wird es danach an diese "zwangsverliehen". Manche Titel vermisse ich dann gar nicht oder weiß, dass sie dort in guter Gesellschaft stehen, andere hole oder fordere ich nach einer Weile zurück und manche besorge ich mir einfach neu.

Umzug
Einige Bücher nehmen plötzlich nur noch Platz weg. Entweder waren sie zu schlecht oder ich sehe mich an ihnen satt. Da halte ich mich nicht lange mit Sentimentalitäten auf und schaffe Raum für neue Bücher via Bücherkreisel, Flohmarkt, Tauschticket oder - ja auch das - die Tonne. 





Mehr zur Tonne dann in der Antwort zu Frage 19 ;)

Was sich hinter der Blogparade verbirgt, findet ihr auf  Sunflowers "Meine Lesewelt" und auf meiner Übersichtsseite.