Samstag, 8. Juni 2013

23. von 52 Buchfragen: Wo kaufst du deine Bücher?

Ich lasse keinen Buchbeschaffungsweg aus.

Überzeugungstäterin bin ich, wenn ich meine Bücher im stationären Buchhandel kaufe."buy local" für unser Stadtleben und unsere Steuereinnahmen sind, sollte langsam aber sicher bei jedem angekommen sein. Und was unsere unabhängigen Buchhändler für Kultur und Buchauswahlen leisten, werden die meisten wohl erst dann begreifen, wenn es sie nicht mehr geben sollte.
Wie wichtig

Bei meinen ständigen Buchhandels-Schnuffel-Besuchen (siehe Frage 22) gehe ich oft mit einem Buch aus dem Laden - aber um dem wachsenden RUB entgegenzuwirken, schränke ich mich doch ein, tausche oder kaufe gebraucht.


Weitere beliebte Beschaffungswege sind daher:
Tauschbörsen, Flohmärkte und Büchermeilen. Zum Beispiel die Büchermeile Düsseldorf. Auch von den Buchmessen bringe ich immer was mit nach Hause.

Natürlich kaufe ich auch im Internet. Nicht alle Bücher muss ich neu haben. Vieles finde ich bei Medimops oder auf Tauschticket.de. Und wenn ich Freunden eine Freude machen will, verschicke ich auch mal ein Buchgeschenk. Aber (ebenfalls aus Überzeugung) von ebook.de. Denn dieser Großhandel kann das, was Amazon kann und er zahlt in Deutschland seine Steuern.