Samstag, 16. November 2013

46. von 52 Buchfragen: Kurzgeschichte oder Roman?

Roman. Obwohl... kommt drauf an. Kurzgeschichte ist für mich Kunst, ein Roman Leselust. Es gibt großartige Kurzgeschichten, doch die konsumiere ich eher wie ich ein Museum, Konzert oder Radiofeature konsumiere: eher selten, wenn dann ganz bewusst und mit viel Nachhall.

Eine Kurzgeschichte fühlt sich für mich immer wie ein Mittagsschläfchen mit merkwürdigem Traum an. Ich lasse mich in die Szene hineinziehen, lasse mich verzaubern, mitreißen und wenn ich mich gerade richtig orientiert und in der Geschichte eingerichtet habe, ist sie auch schon wieder vorbei.

Romane: immer gern. Kurzgeschichten: selten und gut.