Montag, 5. Dezember 2011

Ich hab sie alle beisammen... Die Murmeln im Tee.

  1. Grün, Schwarz oder Hibiskus?
  2. Mit Milch, Getreidemilch oder ohne? 
  3. Welcher der -öhm- 26 Sirupsorten? 
  4. Tapiokaperlen oder eine von mehreren Saftmurmelsorten?  
  5. Alles mit Crushed Ice in den Shaker, hinein in den Becher und einen großen Strohalm dazu.
Zu viele Fragen? - So viele Möglichkeiten! Wer das leckere Ergebnis probieren möchte, kann dies seit Samstag in Kiel machen.

Schwarztee mit Mandelsirup und Tapiokaperlen zum Hiertrinken.
Im Minerva Murmelteesalon, einer sympatischen Neueröffnung beim Dreiecksplatz. Mit 70er-Jahre-Möbeln zum Verweilen und mit vierteljährlich wechselnden Werken junger Muthesius-Kunsthochschüler an den Wänden hat dieses Lokal einen ganz eigenen Charme.

Wer soll hin? Teetrinker, Experimentierfreudige, Neugierige und Menschen auf der Suche nach einem gemütlichen Ort zum Schnacken. Und für Geschichtensammler wie mich steckt auch noch was drin...

Himbeertorte mit Marzipanüberzug und Logo. Yummi!
Es war einmal eine alleinerziehende Mutter, die arbeitslos in Kiel lebte. Fröhlich, offen, ein bisschen verrückt habe ich sie vor gut einem Jahr kennengelernt. Ich war beeindruckt, dass sie sich diesen Wesenszug trotz des sozialen Drucks bewahrte, der mit Hartz4 einher geht. Beratungstermine, Bewerbungsrückschläge, kurzfristige Jobs - das zehrt doch an der Substanz, oder? Doch Martina ist nicht der Typ, der aufgibt. Im Juni sieht sie einen Bericht über "das Trendgetränk Bubble Tea" und weiß von jetzt auf gleich: das ist es. Das Energiebündel machte Nägel mit Köpfen.

Selbst ist die Frau. Martina streicht den Arbeitstresen.
Innerhalb von einem halben Jahr macht sie sich selbständig. Sie stellt einen Laden auf die Beine, den es so in Kiel noch nicht gibt und in Schleswig-Holstein bisher nur ein weiteres mal - in Lübeck. Behördengänge, Businesspläne, Standortsuche. Renovieren, Lieferanten finden, via Facebook werben.

Am Starttag gabs viele Proben zum Anfüttern. Leckerlecker.
Am Samstag nun eröffnete der Teesalon und das Echo war trotz echt nordischen Schietwedders groß. Mit urigen Bistrotischen, Blümchensesseln, Kissen-Podest und einem Platz, seine Bücher frei zu lassen. Ich bin gespannt, wie sich der Laden entwickeln wird. Zu eins hat er es jetzt schon geschafft: Einem meiner neuen Lieblingsplätze in Kiel.

Die Bücherfreilassecke.
Die kalten Tees sind überraschend lecker und durch die unzähligen Kombinationsmöglichkeiten nie langweilig. Die Tapiokaperlen (vergleichbar mit weichen Weingummikugeln) sind vielleicht nicht jedermanns Sache - mir schmecken sie eher in Schwarztee mit Milch. Die Murmeln aber sind meiner Meinung nach ein total witziges Geschmackserlebnis - sie platzen im Mund wie übergroße Kaviarperlen und geben einen süßen Sirup frei. Lecker in dem kalten Teegetränk.


Minerva Murmelteesalon - Jägersberg 5 - 24103 Kiel