Mittwoch, 29. Februar 2012

Mittwochs-Rezi: Murp! von Oliver Uschmann

5 von 5 Eselsohren

Grandios, wütend, gesellschaftskritisch und überhaupt nicht perfekt! Ein wunderbares Generationen- und Gesellschaftsporträt aus dem Hartmut-und-Ich-Universum. In Band 1 (Hartmut und Ich) liefen sie warm, machten Bochum im Ganzen unsicher und suchten eine Frau für den PS-spielenden Icherzähler. In Band 2 in (Voll beschäftigt) gründete Hartmut unter anderem das legendäre Institut für Disqualifikation und vermittelte entrückte Langzeitstudenten in handfeste Beschäftigungsverhältnisse. In Band 3 (Wandelgermanen) machten sie einen - meiner Meinung nach überzogenen - Ausflug in die Welt der Provinz-Häusle-Besitzer.


In Band 4 (Murp!) sind sie zu Nomaden geworden und blicken auf ihrem Weg über Deutsche Autobahnraststätten dem Zeitgeist ins Auge. "Generation Golf" kann einpacken.


Hartmut, sein Mitbewohner und die beiden Frauen haben also das Haus bei den Wandelgermanen verkauft. Jetzt machen sie Kunst. Besser gesagt "Kunstpause", denn so heißt das Projekt der Frauen, dessen Konzept Kunstausstellungen und Kindermalprojekte auf Autobahnraststätten beinhaltet. Dabei treffen die Protagonisten auf gewohnt schräge Vögel (Kritiker, Verkehrspolizisten, Eltern, Bildungscoaches, Raststättenbesitzer, Tauschmütter...). Hartmuts Intellekt aber treibt ankerlos im Universum der Autobahnen, Radiosendungen und Konsumtempeltanken. Der Philiosoph wird richtig bitter. Und wütend. Und gut.

Er schreibt ein Pamphlet über das Unperfektsein. Verankert jede Wunde, die ihm das Nomadenleben zufügt in seiner Welt des Denkens und Bewertens. Dabei ist Hartmut (und eigentlich ja damit Uschmann) sowohl witzig als auch gesellschaftskritisch. Seine pointierten Darstellungen und Urteile schockieren und schaffen Raum für neue Sichtweisen. Kurz: In "Murp" findet Hartmut zurück zur lebensberatenden und lebensbetrachtenden Hochform.

Das Buch besticht wieder durch detailgenaue Beobachtungen und tieftreffende Gedanken. Einfach nur gut! Und absolut unperfekt.

Fischer Taschenbuch
ISBN 978 3 596 17649 6