Mittwoch, 11. April 2012

Mittwochs-Rezi: Drei Serenity-Comics von Joss Whedon

Der heutige Buchtipp ist was für Browncoats, also Fans des Firefly-Universums. Wer jetzt ein Fragezeichen im Gesicht hat, möge sich ein wenig TV-Serien-Trivia vorweg gönnen: Firefly ist eine charmante SF-Serie, die ganz ohne Aliens auskommt, dafür um so mehr liebevoll angelegte Charaktere bietet. "Western meets Starwars" könnte man sie zusammenfassen.


Reiz und Mängel gleichermaßen liegen in der Produktions- und Vermarktungsgeschichte. Die Ausstrahlung wurde nämlich nach 11 Episoden eingestellt. Der DVD-Verkauf (mit allen 14 produzierten Folgen) lief jedoch überraschend gut und ein abschließender Kinofilm kam zustande. Wer glaubt, dass 114 Minuten Laufzeit es schaffen, eine serienfähige Story zu Ende zu führen? Eben. Spaß macht der Film auf alle Fälle und die Macher haben geschickt Raum für Fan-Fiction oder kommende Produktionen gelassen.

In die Zeit zwischen Serienende und Filmhandlung fallen dann auch drei Graphic Novels des Serienvaters, die ich euch heute vorstelle.


Gefunden habe ich die drei Schmuckstücke 2011 auf der Frankfurter Buchmesse am Stand von Dark Horse Comics. Sie sind dort in englischer Sprache veröffentlich worden. Sowohl als Hardcover als auch als Paperback. Eine deutsche Übersetzung habe ich bisher nicht gefunden. Da ich (von Asterix und dem Lustigen Taschenbuch vielleicht abgesehen) mit Comics bisher nix am Hut hatte, folgt hier mein absolut unbelecktes, genrefernes Urteil:

Stil und Atmosphäre
Die Farbpalette ist die der Serie. Erd-, Rost- und Staubfarben dominieren. Die Charaktere sind wunderbar getroffen - Mimik und Stil der Darsteller werden überzeugend transportiert. Die Blickwinkel und Schnitte erinnern an die Kameraführung der Serie und nehmen so den Fan schnell mit. Will Conrad zeichnet für die Umsetzung verantwortlich. Ob er in der Comic-Szene bekannt oder unbekannt, gewöhnlich ober außergewöhnlich ist, kann ich nicht beurteilen, aber mir gefällt seine Arbeit. Jede Sequenz ist detailliert ausgearbeitet aber nicht überfrachtet. Emotional oder actionreich - die Seiten haben eine überzeugende optische Kraft und machen wirklich Spaß.


SERENITY - Those Left Behind 
Die Story ist im Grunde eine vollwertige Serien-Episode und könnte das Finale vor dem Kinofilm sein.
"Da sind sie ja alle wieder!" dachte ich erfreut bei mir. Genau so viel Tempo, Action und Spannung. Beim Job läuft wie immer nicht alles nach Plan und in den Jayne-Szenen sitzt Joss Whedon der Schalk im Nacken. Badger taucht auf, die Herren mit den blauen Handschuhen ebenfalls und alle Figuren gewinnen an Tiefe.  Das hätte ich in Bewegtbildern zu gern gesehen.


SERENITY - Better Days (and other stories)
Erstaunlich aber wahr: Reynolds Crew kommt durch einen - anfangs gewohnt chaotischen - Auftrag tatsächlich mal an sehr viel Geld. Was die einzelnen Mitglieder mit der Kohle anfangen würden, zieht sich als roter Faden durch die ganze Story. Die unterschiedlichen Pläne offenbaren einen spannenden Teil des Innenlebens der Menschen an Bord der Serenity.


SERENITY - The Shepherd's Tale
Shepherd Books Schicksal war in der Serie ein Buch mit sieben Siegeln und wurde im Kinofilm ignoriert. Seine Vergangenheit brach sich in der Weisheit und einigen merkwürdigen Reaktionen von Gegenspielern bahn, lag aber bisher im Dunkeln. Jetzt bringt Whedon endlich Licht in die Sache und erzählt die Vergangenheit des Priesters in einer Tour de force. Eine Rückblende in der Rückblende in der Rückblende zeigt, was den Mann zu dem gemacht hat, was er in der Serie war und gibt einen Eindruck von den Überraschungen, mit denen eine länger laufende Serie noch aufgewartet hätte.


Gimmicks und Beigaben
Jedem Buch ist ein Geleitwort von Whedon über die Motivation und Entstehung beigefügt, das sowohl serienspezifische als auch private Einblicke gibt. Während ich die Bände 2 und 3 als Hochglanz-Cover-Ausgabe besitze, ist mein Band 1 gebunden mit Schutzumschlag - das Buch selbst mit schöner Prägung. In Band 1 findet sich im Anhang auch ein Kapitel über Geschichte, Kostüme und Technik des Firefly-Universums.